CBD (Cannabidiol)

CBD, der nicht psychoaktive Wirkstoff im (Nutz-)Hanf erfeut sich wachsender Beleibtheit.

Was ist CBD?

CBD steht für „Cannabidiol“ und ist eines von über 100 bisher gefundenen Wirkstoffe in der Hanfpflanze. Im Hanf haben diese Wirkstoffe (Cannabinoide) die Aufgabe, die Pflanze vor Schädlingen und Umwelteinflüssen zu schützen. Außerdem sorgen sie für ein gesundes Wachstum der Pflanze.

Da CBD auch in den extra gezüchteten Nutzhanfsorten vorkommt und keine psychoaktive (d.h. berauschende) Wirkung hat, ist es in den meisten Ländern legal und kann ganz normal verkauft werden!

Wie wirkt CBD?

Derzeit ist die WIrkung von CBD auf den Menschen noch nicht sehr stark erforscht – was sich jedoch rapide ändert.

Da das Potential von CBD für den therapeutischen Einsatz enorm ist und die EInsatzmöglichkeiten sehr umfangreich erscheinen, wird zunehmend in diese Richtung geforscht.

Bisher ist bekannt, dass CBD durch die Bindung von freien Radikalen als Zellschutz dient. Auch die hemmende Wirkung auf die unregulierte Zellvermehrung wurde bisher nachgewiesen.

Wo wird CBD bereits eingesetzt?

Aufgrund der sehr häufigen positiven Erfahrungsberichten von Menschen, die CBD einsetzen, ist bereits bekannt, dass die Verwendung von CBD zu raschen Verbesserungen bei einer Vielzahl von Beschwerden führt. Und das ohne Nebenwirkungen!

Einsatz findet CBD bereits in der Gastroenterologie (Magen-Darm-Trakt), in der Onkologie (Krebs) sowie in der Schmerztherapie. Auch beim Opiat- und Alkohol-Entzug werden CBD-Produkte mit Erfolg eingesetzt.

Ist das legal?

Wie schon erwähnt, ist CBD (im Gegensatz zu THC) weder psychoaktiv noch sind andere, die Gesundheit gefährdende Wirkungen bekannt. Auch wurde bisher von keinen nennenswerten Nebenwirkungen beim Einsatz von CBD beim Menschen berichtet.

Daher ist der Verkauf, der Erwerb und der Besitz von CBD und CBD-Produkten in fast allen Ländern legal!

In manchen Ländern (zBsp. Österreich) ist CBD nicht zur Einnahme durch den Menschen frei gegeben – hier finden CBD-Produkte aber bei der Behandlung von Tieren Verwendung, wo sie mit großem Erfolg eingesetzt werden.

Wobei hilft CBD?

Durch seine schmerzstillende, entzündungshemmende und entkrampfenden Wirkung, findet CBD bei vielerlei Beschwerden Anwendung.

Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen zum Einsatz von CBD bei folgenden Krankheiten und Beschwerden.

Was ist bei der Verwendung von Cannabinoid (CBD) zu beachten?

Grundsätzlich gilt: so gut wie jeder – egal ob krank oder gesund – kann von der Einnahme von CBD-Tropfen profitieren. Durch seine schmerzlindernde, entkrampfende und beruhigende Wirkung, verschafft CBD nicht nur von Krankheit betroffenen Linderung.

Auch legen viele wissenschaftliche Studien nahe, dass CBD gegen viele Krankheiten und Alterungserscheinungen vorbeugend wirkt.

Nebenwirkungen sind dabei nicht bekannt – somit sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie die Tropfen ausprobieren!

Bitte beachten Sie stets die gesetzlichen Bestimmungen in Ihrem Land (bzw. des Landes, in dem Sie sich gerade aufhalten)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.