Willkommen in der 3D-Welt

Fasziniert war ich von diesen 3D-Druckern eigentlich schon immer. Nicht nur, dass sie einfach „cool“ sind, sie taugen mir aus einem ganz anderen Grund enorm: auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Welt, in der wir mit unseren Ressourcen verantwortlich umgehen, sind sie uns eine große Hilfe.

Das mag zunächst ein wenig weit hergeholt klingen, weil die Teile ja trotz allem „Plastik“ verwenden. Wenn man sich aber etwas näher mit der Materie beschäftigt, findet man immer mehr Bereiche, in denen wir mit (oder unterstützt mit) gedruckten Elementen die Art unseres Lebens und Wirtschaftens fundamental ändern können.

Jetzt will hier hier aber nicht so sehr ins Detail gehen, warum diese Technologie so wichtig für unsere Zukunft ist – dazu wird es später sicher noch mehr geben. Im Moment will ich Euch nur mein neuestes „Spielzeug“ (aus dem schon sehr bald eines meiner wichtigsten Werkzeuge wird) zeigen 🙂

Darf ich vorstellen?

Methys! Viosimo’s neuer Freund

Me-was? 😀
Methys ist abgeleitet vom griechischen „μεθυσμένος“ („methysménos“), was eigentlich „betrunken“ bedeutet aber trotzdem beim Übersetzer als „druck“ heraus kam. Und nachdem sich mein neuer Freund ein wenig dumm anstellt, wenn er die Drucke startet, passt das ja auch irgendwie.

Na, wie auch immer. Methys ist jedenfalls unser neuestes Mitglied in der meTium-Familie und wir werden sicher noch viel Spaß mit ihm haben 😉
Bevor wir ihn aber dafür nutzen können, die Welt zu verändern (wie das gehen soll, verrate ich Euch ein andern Mal), muss ich erst lernen, mit ihm umzugehen.

Der erste Druck!

Ich muss ehrlich sagen, ich bin mehr als positiv überrascht! Direkt nach dem Auspacken und Zusammenbauen musste das natürlich sofort getestet werden – und was druckt man als aller erstes aus? Was ist in der 3D-Drucker-Welt das Pendant zum „Hallo Welt“ in der Programmierung? Richtig, das ist 3DBenchy – das süße kleine Boot, das de facto alle Hürden beinhaltet, die so ein Drucker in der 3ten Dimension schaffen sollte.

Und, ich muss sagen, ich bin stolz auf Methys!
Das hat er wirklich toll gemacht:


Da das alles für mich noch absolutes Neuland ist und es hier ja nicht darum geht, irgendwas zu drucken, nur weil’s so lustig ist – muss ich mich auch damit auseinander setzen, wie man solche Modelle überhaupt mal erstellt.

Aber dazu ein andern Mal mehr.

Bis zum nächsten Mal!
Euer Viosimo!

Neues Logo

Also, eigentlich gefällt mir unser ursprüngliches Logo mit dem bauchigen Schriftzug ja wirklich gut.
Und ich hab mich lange dagegen gesträubt, das zu ändern.

Aber dieses Logo hatte ein gravierendes Problem, weshalb ich dann doch klein beigeben musste.

Mehr erfahren

#ifwv 012
Fange an zu lesen!

Der Titel mag verwirren und für Unverständnis sorgen.
Immerhin kannst Du doch schon lesen.
Und tust es jeden Tag.
Auch jetzt gerade – andernfalls wäre es ziemlich sinnlos, auf die hier vor Dir liegenden Worte zu starren.
Was soll das also bedeuten?
Lies einfach weiter und Du wirst sehen, worum es hier wirklich geht.
Weltveränderer wissen es besser! 🙂

Mehr erfahren

#ifwv 060
Schaffe Dir gute Gewohnheiten!

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Unser Leben wird im Großen und Ganzen durch Gewohnheiten und unbewusste Handlungen geleitet – auch wenn wir das oft nicht verstehen oder wahr haben wollen. Und diese Gewohnheiten haben enormen Einfluss auf das, was wir tun, haben und sind. Wäre das anders, würde uns wohl bald der Kopf platzen.

Mehr erfahren

#ifwv 024
Gönne Deiner Seele Ruhe!

Die Zeiten werden immer hektischer. Alles wird immer schneller und komplexer. Und manch einer hat das Gefühl, bald vollends unter die Räder zu kommen. Neben all den positiven und unser Leben verbessernden Entwicklungen unserer Zeit nimmt auch die Last entsprechend zu – könnte man meinen.

Mehr erfahren

#ifwv 013
Such‘ Dir TV-Alternativen!

Alle haben wir unterschiedliche Talente und Eigenschaften. Jeder von uns wird mit verschiedenen Voraussetzungen geboren, der eine mit mehr der andere mit weniger Vorteilen oder Nachteilen. Doch eines gilt für alle von uns uneingeschränkt gleich, eine Sache gibt es, die für jeden von uns im selben Maße gilt:

Der Tag hat 24 Stunden

Mehr erfahren

#ifwv 031
Verkneif’s Dir einfach!

In so vielen Gesprächen geht es darum, Gegenpositionen einzunehmen und den anderen von der eigenen Meinung zu überzeugen. Und dabei geht unheimlich viel Potential verloren, das nicht notwendig wäre. Gibt es auch einen anderen Weg?

Wenn die Menschen miteinander sprechen (oft müsste es eigentlich heißen, „gegeneinander“ sprechen), geht es nur all zu oft darum, der Aussage des anderen zu widersprechen und eine Gegenposition einzunehmen.

Natürlich nicht immer, aber doch schon sehr häufig. Und wenn wir uns ein wenig in Selbstreflexion üben, werden wir diesen Zug auch an uns selbst feststellen.

Mehr erfahren